September, 2019

28Sep01NovAusstellung, BerlinAusstellung "Apfelbäckchen" mit Schokoladenpapiere zu und aus RusslandRussische Kolonie Alexandrowka

Details

„Apfelbäckchen“ – so der Name der aktuellen Ausstellung im Museum Alexandrowka. Präsentiert werden Schokoladenverpackungen aus dem größten Land der Erde und rund um das Thema Apfel. Schokoladentafeln mit Apfelfüllung sind eine Seltenheit und gerade in Russland lassen sie sich aber finden. So sind Verpackungen ein Spiegel unser Ess- und Vorlieben, ja geben Einblick in unsere Kultur. Ob Märchen, Gemälde berühmter Maler, russische Volkskunst oder Stadtansichten vieles lässt sich auf ihnen entdecken. Die Ausstellung möchte dabei nicht nur helfen, sich mit Russland vertraut zu machen, sondern auch die Chance bieten Alyonka, dass wohl berühmteste Kindergesicht auf einer Schokoladenverpackung kennenzulernen. Mit glänzenden Augen und leicht geröteten Apfelbäckchen strahlt sie uns an. Die Schokoladenpapiere entstammen der Sammlung Stabroth. In über 30 Jahren hat der Brandenburger Sven Stabroth über 22000 Schokoladenverpackungen aus über 70 Ländern zusammengetragen. Einen kleinen Einblick in die Sammlung gewährt nun die folgende Ausstellung.

Termin

September 28 (Samstag) 0:00 - November 1 (Freitag) 0:00

Veranstaltungsort

Russische Kolonie Alexandrowka

VERANSTALTER

Museum AlexandrowkaTelefon: (0331) 8170203info@alexandrowka.de

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

X