26. November 2020

Brücke der Erinnerung – Ausstellung in der Gedenkstätte Lager Sandbostel

„Brücke der Erinnerung” Das Recherche- und Ausstellungsprojekt “Brücke der Erinnerung” geht auf eine sehr lange bestehende Zusammenarbeit zwischen Kultureinrichtungen in der russischen Region Perm und im Land Niedersachsen zurück. Das Projekt hat viele Jahre lang das Schicksal von sowjetischen Soldaten aus der Permer Region untersucht, die ihre Zeit als Gefangene während des Zweiten Weltkriegs in Lagern im Gebiet des Landes Niedersachsen durchlitten haben, in dieser Zeit gestorben sind – oder auch überlebt haben. In der Permer Region wurden zahlreiche Familien dieser Gefangenen besucht, und es entstand ein vielfältiges Bild der Erinnerung an die Ereignisse einer Gefangenschaft, über die jahrzehntelang öffentlich kaum gesprochen werden konnte. Manches Schicksal konnte erst durch das Projekt aufgeklärt werden. Alte Fotos und Schriftstücke wurden bei Besuchen und Gesprächen hervorgeholt, als Dokumente der Zeit der Gefangenschaft und der Erinnerung, die in den Familien bis heute fortlebt. Gedenkstätte Lager Sandbostel Ausstellung in der Gedenkstätte Lager Sandbostel vom 8. Oktober bis 31. Dezember 2020 Im Beisein mehrerer Überlebender und zahlreicher Angehöriger wurde am 29. April 2013, dem 68. Jahrestag der Befreiung des Kriegsgefangenen-Mannschafts-Stammlagers (Stalag) X B Sandbostel, die Gedenkstätte Lager Sandbostel in Anwesenheit des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsminister Bernd Neumann, des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil […]
24. November 2020

ADVENT AM AMMERSEE – Russlands Seele im Alpengewand

Bayerns Heimatklang und Russlands Seele im Weihnachtsfeeling - AMMERSEErenade trotzt Corona-Virus - Sonderkonzerte am 11.12. in St. Ottilien
19. November 2020

BEST OF MOVIE – Bundescupfinale „Spielend Russisch lernen“ 2020

Wir laden Sie dazu herzlich ein, gemeinsam auf das Finale des Bundescup "Spielend Russisch lernen" 2020 zu blicken.
18. November 2020

Shared Heritage – gemeinsames Erbe. Kulturelle Interferenzräume im östlichen Europa als Sujet der Gegenwartsliteratur

Lesung und Gespräch mit Gusel Jachina und Helmut Ettinger – Georg Dehio- Buchpreis 2020
17. November 2020

Russland von oben – St. Petersburg, Moskau und die Wolga

Über die alten Handelsstädte des Goldenen Rings geht es über den Lauf der Wolga – vorbei an Kazan, Wolgograd und Astrachan. Tauchen Sie hinein, in die Welt Russlands!
16. November 2020

Neuerscheinung – „Drei Jahre an der Wolga – Unser russisches Abenteuer“

Liebe Leserinnen und Leser, heute möchten wir Sie auf die Neuerscheinung des Buches „Drei Jahre an der Wolga – Unser russisches Abenteuer“ aufmerksam machen. Das Autorenehepaar Rose Ebding und Jochen Preuß lebten drei Jahre in Nischni Nowgorod an der Wolga. Rose Ebding unterrichtete Deutsch an einem russischen Gymnasium, gemeinsam tauchten sie in das russische Leben ein, das sie in diesem Buch beschreiben. Der Schulalltag, der Winter, Feste und Reisen, die orthodoxe Kirche und die Altgläubigen sind ebenso Themen wie aktuelle oder vergangene politische Ereignisse, Demonstrationen oder das Gulag-Museum. Natürlich geht es nicht nur um das Land, sondern auch um die Leute, um russische Lebensfreude, Gelassenheit und Gastfreundschaft. So entsteht ein vielseitiges, überraschendes, oft heiteres Russlandbild. Das Buch ist ab sofort erhältlich!
16. November 2020

Bundescup Finale „Spielend Russisch lernen“ – die Sieger stehen fest!

Es war bis zum Schluss spannend. Am Ende holte das Team aus Bayern den Sieg nach Hause!
5. November 2020

Stefan Zweig in der Sowjetunion

Wir laden Sie herzlich ein, an dem Vortrag "Stefan Zweig in der Sowjetunion" teilzunehmen, der am 26. November 2020 um 17:00 Uhr via Webex stattfinden wird. Der Vortragende ist Zweig-Forscher aus Moskau Fjodor Konstantinov.
X