18. Mai 2022

Der deutsch-russische Freundschaftsverein Freunde Baschkortostans im Portrait

Spätestens seit dem 24. Februar 2022 stehen deutsch-russische Vereine und Organisationen vor der Frage: wie soll es weitergehen? Auch der Verein Freunde Baschkortostans e.V., dem noch im vergangenen Jahr den Preis der “Reiner Rabe Stiftung – Stiftung zur Förderung der Verständigung zwischen Deutschland und Russland“ für besonderes Engagement in den deutsch-russischen Beziehungen verliehen wurde, steht vor der Herausforderung, wie es weitergehen kann. Des gesamte Interview finden Sie hier.
13. Mai 2022

The Road Beyond – Ruslan Hrushchak

Am 12. Mai 2022 wurde die Ausstellung “The Road Beyond – Ruslan Hrushchak” in der Galerie Buchkunst Berlin eröffnet. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Stiftung West-Östliche Begegnungen. Zum Auftakt begrüßte die Vorsitzende des Vorstands der Stiftung, Jelena V. Hoffmann die zahlreich erschienen Zuschauerinnen und Zuschauer.
9. Mai 2022

Dem Frieden in Europa und der Welt verpflichtet!

Zum Tag der Befreiung des Nationalsozialismus und des damit beendeten Zweiten Weltkrieg am 8/9. Mai 1945 sprechen sich das Deutsch-Russische Forum e.V., die Stiftung West-Östliche Begegnungen und der Bundesverband Deutscher West-Ost-Gesellschaft für den Frieden und die Versöhnung der Völker aus.
9. Mai 2022

Kulturkorrespondenz zur »Ukraine«

Als sich die Redaktion Ende Februar im Team des Kulturforums entschieden hat, spontan eine Sonderausgabe zur Ukraine zu machen, war es nicht abzusehen, wie sich der Krieg entwickeln würde. Wir sorgen uns um die vielen Menschen in der Ukraine, mit denen wir auch persönlich in Kontakt stehen; das Kulturforum hat in verschiedenen Projekten immer wieder die Kultur und die Geschichte der Ukraine mit den vielfältigen deutschen Bezügen thematisiert.
7. Mai 2022

Chic! Schmuck. Macht. Leute.

Karina Iwe eröffnete am 01. April ihre Ausstellung „Chic! Schmuck. Macht. Leute.“ am sächsischen Landesmuseum für Archäologie in Chemnitz. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung steht der Mensch und sein charakteristisches Bedürfnis sich zu schmücken. Die Ausstellung zeichnet sich durch die kultur- sowie epochenübergeifende Darstellung von verschiedenen Formen des Schmückens mithilfe von nationalen und internationalen Exponaten aus.
6. Mai 2022

Über “Die Küste Utopias” und was wir heute von den russischen revolutionären Schriftstellern lernen können

Am 08. Mai 2022 werden erstmalig alle drei Stücke von “Die Küste Utopias” von Sir Tom Stoppart an einem Tag aufgeführt. Welche Schwierigkeiten während der Proben aufgetreten sind, wie das Ensemble an dem Stück gewachsen ist und was es bedeutet, russische  Kultur und Literatur nicht vom Spielplan zu streichen - darüber hat Kulturportal Russland mit der Dramaturgin des Staatstheaters Wiesbaden, Marie Johannsen, gesprochen.
29. April 2022

Neuen englischsprachiger Studiengang „Interdisziplinäre Studien zum Östlichen Europa“

Ab WiSe 22/23 wird an der JLU Gießen ein neuer englischsprachiger Studiengang „Interdisziplinäre Studien zum Östlichen Europa“ eröffnet. Das deutschsprachige Äquivalent existiert bereits erfolgreich seit zehn Jahren.
29. April 2022

Ungarisches Sportdrama über Perfektion und zwischenmenschliche Beziehungen

Der ungarische Film “Gentle” zeigt die Geschichte zweier Menschen und ihr gemeinsames Ziel: Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft fürs Bodybuilding. Es ist betitelt als bedächtiges Sportdrama. Der Film zeigt eindrücklich die Beziehung zweier Menschen, er selbst ehemaliger Weltmeister als Bodybuilder, sie die von ihm trainiert wird, qualifiziert sich zu Beginn der Story für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft