Juni, 2021

18Juni(Juni 18)11:0003Okt(Okt 3)18:00Open-Air-Ausstellung „Dimensionen eines Verbrechens. Sowjetische Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg“Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst

Details

Wir laden Sie ein, die Open-Air-Ausstellung „Dimensionen eines Verbrechens. Sowjetische Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg“ im Außengelände des Museums zu besichtigen. (Laufzeit: 18. Juni – 3. Oktober 2021)

Am 22. Juni 1941 überfiel das Deutsche Reich die Sowjetunion. Bis Kriegsende nahm die Wehrmacht etwa 5,7 Millionen Angehörige der Roten Armee gefangen. Ihre Behandlung war verbrecherisch. Insgesamt kamen mehr als drei Millionen sowjetische Kriegsgefangene um. Obwohl sie damit eine der größten Opfergruppen deutscher Massenverbrechen sind, wird bis heute kaum an sie erinnert.

Die Ausstellung wird am 18. Juni 2021 um 11 Uhr durch den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier eröffnet. Eine Teilnahme vor Ort ist leider nicht möglich. Sie sind jedoch herzlich eingeladen sich die Eröffnungsveranstaltung im Livestream auf der Website des Bundespräsidialamtes anzusehen: www.bundespraesident.de

Am 18. Juni ab 14 Uhr ist die Ausstellung für die Öffentlichkeit geöffnet.

***

Die geltenden Hygienebestimmungen im Museum können Sie tagesaktuell auf unserer Homepage nachlesen.

Termin

Juni 18 (Freitag) 11:00 - Oktober 3 (Sonntag) 18:00

Veranstaltungsort

Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst

Zwieseler Straße 4, 10318 Berlin

VERANSTALTER

Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlhorst Zwieseler Straße 4, 10318 Berlin
Tel.:030 / 501 508 10

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

X