April, 2021

11AprDen ganzen Tag31Mai»Vergesst uns nicht …« AusstellungDeutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst

Details

Der Museumsgarten mit der Open-Air-Sonderausstellung »Vergesst uns nicht …« ist unter Auflagen geöffnet

Die Innenräume des Museums sind weiterhin geschlossen. Der Museumsgarten mit der Sonderausstellung „»Vergesst uns nicht …« Opfer deutscher Vernichtungspolitik im Nordkaukasus 1942/43“ können Sie gerne besuchen, wenn Sie:

  • vorab online ein Zeitfenster buchen,
  • ein tagesaktuelles bescheinigtes negatives Corona-Testergebnis vorlegen
  • sowie auf dem gesamten Gelände des Museums eine FFP2-Maske tragen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Informationen zu den Testzentren Berlins finden Sie hier: https://test-to-go.berlin/

Neues Angebot: Virtuelle Führungen durch die Dauerausstellung

Seit zwei Wochen bieten wir auf unserer Homepage einen virtuellen Rundgang durch die Dauerausstellung „Deutschland und die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg“ an. Anhand der so animierten Ausstellungsräume können nun auf digitalem Wege Führungen durch die Innenräume des Museums stattfinden. Eine virtuelle Führung mit persönlichen Ausstellungsbegleitern, die mittels der Plattform Zoom live Erklärungen rund um die Themen und zu besonderen Exponaten der Ausstellung geben, können Sie über unsere Homepage buchen. (Die virtuelle Führung dauert 60 Minuten und kostet pro Gruppe 50 Euro/ermäßigt 30 Euro).

Mit diesem Format erweitert das Museum das digitale Bildungsangebot. Einen Online-Workshop zum Thema „Der Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion. Eine Annäherung aus unterschiedlichen Perspektiven anhand von Exponaten aus der Dauerausstellung“, der sich sowohl an Schulklassen, als auch an Lehramtsstudierende, ReferendarInnen oder weitere MultiplikatorInnen richtet, bieten wir ebenfalls an.

 

Fragen rund um das Bildungsangebot beantworten Ihnen Muirgen Gourges (gourgues@museum-karlshorst.de) und Carolin Savchuk (savchuk@museum-karlshorst.de).

 

Sonderaktion im Buchverkauf bis 31. Mai 2021

Für eine begrenzte Zeit bieten wir zwei Publikationen des Museums im Paket zu einem Sonderpreis an: „Olga Lander – Sowjetische Kriegsfotografin im Zweiten Weltkrieg“ und „Juni 1941 – Der tiefe Schnitt (1. Auflage)“. Beide Bücher sind zweisprachig (deutsch/russisch) und können derzeit für insgesamt 6,00 Euro (zzgl. Versandkosten) erwerben werden. Bei Interesse schreiben Sie bitte eine E-Mail an Uta Mühlisch (muehlisch@museum-karlshorst.de). Das weitere Buchangebot des Museums finden Sie hier.

Beide Publikationen passen zum Thema des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion im Juni 1941, der sich in diesem Jahr zum 80. Mal jährt. Wir werden anlässlich am 22. Juni die Sonderausstellung „Dimensionen eines Verbrechens. Sowjetische Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg“ eröffnen, über die wir bald mehr berichten werden. Ebenso möchten wir Sie in Kürze über unsere Planungen zum diesjährigen Museumsfest am 8. Mai informieren, welches selbstverständlich nicht in der gewohnten Form stattfinden wird. Neuigkeiten aus dem Museum Berlin-Karlshorst erfahren Sie auch auf unserer facebook-Seite und in unserem instagram-Kanal.

Wir freuen uns über Ihren Museumsbesuch online und im Außengelände. Bleiben Sie gesund!

Das Team des Deutsch-Russischen Museums Berlin-Karlshorst

Termin

April 11 (Sonntag) - Mai 31 (Montag)

Veranstaltungsort

Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst

Zwieseler Straße 4, 10318 Berlin

VERANSTALTER

Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorstkontakt@museum-karlshorst.de

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

X