Mai, 2021

14Mai(Mai 14)14:4516Juni(Juni 16)9:00„Wir sind die Zukunft“: Woche der Nachhaltigkeit für Jugendliche vom 14. bis 23. Mai 2021

Details

Die Woche der Nachhaltigkeit „Wir sind die Zukunft“ findet vom 14. bis 23. Mai 2021 für Schülerinnen und Schüler und Studierende in den ersten Studienjahren statt. Die Woche umfasst Barcamp ECO² vom 14. bis 16. Mai und das Festival „Spinat“ vom 19. bis 23. Mai. Die Veranstaltung wird organisiert vom Goethe-Institut Moskau im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland 2020/2021.

Barcamp ECO²

Vom 14. bis 16. Mai findet im Rahmen der Woche der Nachhaltigkeit für Jugendliche „Wir sind die Zukunft“ ein Online-Barcamp für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende zum Thema Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung statt.

Was ist Barcamp ECO²?

Ein Barcamp ist eine Anti-Konferenz, bei der es kein vorher festgelegtes Programm gibt. Über die Redebeiträge und Themen entscheiden die Teilnehmenden vor Ort.

Im Jahr 2003 lud Tim O‘Reilly, Gründer des amerikanischen Verlags O‘Reilly Media, Freundinnen und Freunde zu seiner Wochenendparty ein. Das Ziel des Camps war, Menschen aus verschiedenen Branchen zusammenzubringen, um Wissen und Ideen auszutauschen und voneinander zu lernen. So entstand das neue Format. Im Mittelpunkt des Barcamps steht vor allem der zwanglose Austausch der Teilnehmenden untereinander.

Wozu brauchen wir solch ein Format?

Das Barcamp ist für diejenigen, die sich aussuchen wollen, wem sie zuhören, worüber sie reden und mit wem sie reden wollen. Das Barcamp ist für alle, die genug von langweiligen Konferenzen mit vorbereiteten Vorträgen haben, die oft niemanden interessieren.

Im Barcamp entscheidet ihr selbst, ob ihr sprecht oder nicht, welche Vorträge ihr euch anhört und welche ihr überspringt. Ihr entscheidet, ob ihr den Rednerinnen und Rednern zustimmt oder mit ihnen streitet, ob ihr morgens Sport treibt oder frühstückt, abends Karaoke singt, Dota spielt oder schlafen geht.

Damit alle Teilnehmenden gemeinsam auswählen können, welche Themen sie hören und besprechen wollen; damit aus den Vorträgen Diskussionen werden.

Geht das überhaupt?

Wir haben schon viele Barcamps zu verschiedenen Themen veranstaltet: zum Beispiel fünf Wissenschaftsbarcamps für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und aktive Stadtmenschen, bei denen sie brandaktuelle Themen diskutierten, Projekte auf den Weg brachten und einfach einen tollen Austausch hatten. Wie es war, könnt ihr hier sehen: https://science-barcamp.ru/

 

Worüber werden wir sprechen?

Unser Barcamp befasst sich mit dem Thema Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung. Jeden Tag hören wir Aussagen darüber, wie wichtig es ist, sich um unseren Planeten zu kümmern, dass, wenn wir nicht sofort anfangen, die Erde zu retten, viele Menschen leiden werden. Wir hören, dass Unternehmen bald „grün“ werden, weil es nicht nur gut, sondern auch lukrativ ist. Gleichzeitig nimmt die Menge an Müll und Deponien nicht ab, Umweltkatastrophen ereignen sich regelmäßig, und viele Unternehmen sind nicht bereit, etwas in ihrer Produktion zu ändern. Was passiert hier also wirklich? Ist es lukrativ, umweltfreundlich zu sein? Was können wir bereits jetzt tun? Und was haben Schülerinnen und Schüler und Studierende in Russland bereits getan?

Wir hören uns Geschichten über die Projekte von anderen an, über Erfolge und Misserfolge, tauschen Ideen aus, diskutieren über ECO² und haben hoffentlich eine wirklich gute Zeit.

Wer macht mit?

Wir planen eine Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende im Alter von 14-20 Jahren, die sich für das Thema Umwelt und nachhaltige Entwicklung interessieren.

Wir wenden uns an junge Menschen in Russland, aber auch russischsprachige Schülerinnen und Schüler aus Deutschland können sich uns anschließen.

Wenn du bereits Projekterfahrung hast und bereit bist, diese mit anderen jungen Menschen in einem informellen Ambiente zu teilen und zu diskutieren – dann ist dies das richtige Format für dich!

Wer wird auftreten?

Ihr. Aber wir haben auch Überraschungen vorbereitet: mehrere unserer Freunde werden über ihre Projekte und Forschungen sprechen. Wir werden diese nach und nach in unseren sozialen Netzwerken und hier ankündigen.

Alexey Sivukhin, Sprecher des Science Slam, Dozent des Lehrstuhls für Allgemeine Biologie und Physiologie der Staatlichen Universität Iwanowo, wird darüber erzählen, wie man die Außenwelt ohne große Investitionen erforschen kann.

Wo ist das Programm?

Wir werden das Programm mit euch auf dem Barcamp gestalten, aber ihr könnt die Zeit für die Teilnahme reservieren (Moskauer Zeit):

14. Mai / 14:45 – 21:00 

— Über das Format
— Kennenlernen
— Spiel-Pitching
— Abendprogramm (optional)
15. Mai / 13:45 – 21:00 

— Themen-Pitching
— Parallele Sessions von Teilnehmenden
— Reflexion
— Abendprogramm (optional)

16. Mai / 9:00 – 13:00

— Fazit der ersten Tage
— zusätzliches Pitching
— Parallele Sessions von Teilnehmern
— Zusammenfassung

Was bringt mir die Teilnahme?

Ihr könnt Gleichgesinnte finden aus anderen Städten und Ländern. Ihr erfahrt von Projekten, an denen sich teilzunehmen lohnt und erhaltet vielleicht Inspirationen für eigene Projekte.

Alle Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat über die Teilnahme an diesem internationalen Barcamp. Darüber hinaus erhalten die aktivsten Teilnehmenden Gutscheine für Deutschkurse oder Prüfungen des Goethe-Instituts. Der Hauptpreis ist die geförderte Teilnahme am MitOst-Festival 2022 in Berlin.

Was muss ich für die Teilnahme tun?

Ihr bewerbt euch für die Teilnahme. Gebt unbedingt an, ob ihr bei einem Barcamp sprechen oder eine Abendveranstaltung vorschlagen möchten – das erhöht die Chancen, dass eure Bewerbung erfolgreich ist.

Teilnehmende benötigen Telegram und ZOOM, um mit anderen Teilnehmenden zu kommunizieren. Deutsch- und Englischkenntnisse sind für die Teilnahme nicht zwingend notwendig.

Umsetzung des Projekts durch WIR.DE

Anmeldung hier.

 

Festival „Spinat“

Heute gibt es auf der Welt etwa 1,8 Milliarden junge Menschen im Alter zwischen 10 und 24 Jahren. Das ist die größte demographische Gruppe in der Geschichte der Menschheit. Jeden Tag lesen wir Geschichten von jungen Menschen, die nach Veränderungen streben: in ihrer Umwelt, in ihrer Gemeinschaft, im politischen und sozialen Bereich. Warum ist das den Jugendlichen so wichtig? Warum ist das für dich wichtig?

Stelle dir vor, was du jetzt und in den nächsten 5-10 Jahren erschaffen und verändern kannst! Was wird das sein – Frieden auf der ganzen Welt? Ein Impfstoff gegen alle Krankheiten? Ein Elixier der Langlebigkeit? Vielleicht eine künstliche Intelligenz, die fühlen kann? Das entscheidest DU! Du erschaffst die Zukunft. DU bist die Zukunft!

Doch wie können wir sicherstellen, dass die Herausforderungen der heutigen Welt nicht zu einem unüberwindbaren Hindernis auf dem Weg zum Ziel werden? Soziale Ungleichheit, Ressourcenknappheit, Meeresverschmutzung, Erderwärmung, Hunger, Arbeitslosigkeit. All dies ist unsere heutige Realität. Und wer könnte das besser regeln als die Jugend?

Wenn dir unser Planet am Herzen liegt, laden wir dich ein, am Festival „Spinat“ im Rahmen der Woche der Nachhaltigkeit „Wir sind die Zukunft“ teilzunehmen.

Das Festival „Spinat“ ist Folgendes:

— 16 Sprecher*innen aus Russland und Deutschland

— Themen zur Zukunft und nachhaltigen Entwicklung

— Geschichten von jungen Menschen von Berlin bis Wladiwostok

— Coole Formate und endlose Interaktion

— Networking mit der russischen und deutschen Jugend

— Zwangloses Beisammensein im Format eines Goethe-Cafés
mit Spielen, einem gemütlichen Ambiente, deutscher Sprache
und Edutainment.

Anmeldung hier.

Nachfolgend erzählen wir dir über die Veranstaltungen, die im Rahmen des Festivals stattfinden werden. Das volle Programm erhältst du nach der Anmeldung.

I. demoSlam 

Hier gehts zur Anmeldung.

II. FuturLab

Hier gehts zur Anmeldung.

III. PechaKucha

Hier gehts zur Anmeldung.

Termin

Mai 14 (Freitag) 14:45 - Juni 16 (Mittwoch) 9:00

VERANSTALTER

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

X