13. März 2020

Wir brauchen eine neue Ostpolitik von Matthias Platzeck – Eine Buchvorstellung

Russland und Deutschland haben sich entfremdet, eine neue Ost-West-Konfrontation ist ausgebrochen. Matthias Platzeck fordert daher nichts weniger als eine neue Ostpolitik: Wieder geht es darum, „Gräben zu überwinden, nicht zu vertiefen“ (Willy Brandt) – denn der Frieden ist in Gefahr wie nie zuvor.
11. März 2020

Брат/Der Bruder – Eine Filmvorstellung

Der Film Brat/Der Bruder gehört mittlerweile zum festen Bestandteil des post-sowjetischen Kulturguts. Er liefert eine Momentaufnahme des urbanen Lebens im Russland der Neunzigerjahre, während er den Hauptcharakter Danila auf der Suche nach Geld, Liebe und Stabilität durch das chaotische und bunte St. Petersburg jener Epoche begleitet.
28. Februar 2020

„Roter Herbst in Chortitza“ von Tim Tichatzki – eine Buchrezension

In seinem historischen Roman „Roter Herbst in Chortitza“ erzählt Tim Tichatzki die Geschichte der Jugendfreunde Willi Bergen und Maxim Orlov in den prägenden Phasen des 20. Jahrhunderts. Eine Buchrezension.
21. Februar 2020

Die Kiewer Rus in „Vikings“: Fiktion oder Historie?

In der neuesten Staffel der Fernsehserie "Vikings" geht es um die Kiewer Rus. Was ist dran an der Story? Historie oder doch nur Fiktion?
11. Februar 2020

Roter = Atheist, Russe = orthodox?

Atheismus war eine der tragenden Säulen der sowjetischen Ideologie, genauso wie heute die Orthodoxie ein selbstverständlicher Bestandteil der russischen nationalen Idee zu sein scheint. Wie kam es, dass die Atheisten in Russland innerhalb einer Generation zu Gläubigen wurden?
27. Januar 2020

Multiplikatorenseminar „Leningrader Deutsche und die Blockade“

Mitte November 2019 lud das Deutsch-Russische Begegnungszentrum (drb) in Sankt Petersburg Pädagog/innen, Leiter/innen von Jugendverbänden sowie Studierende zum internationalen Multiplikatorenseminar «Leningrader Deutsche und die Blockade» ein.
27. Januar 2020

Über Glaube und Kirche, Dostojewski und Nietzsche – im Gespräch mit der Philosophin und Philologin Dr. Ekaterina Poljakova

Am 18. September 2019 diskutierten Dr. Ekaterina Poljakova und der Jesuitenpater Pater Dr. Hermann Breulmann über das Poem vom „Großinquisitor“ aus dem Roman "Die Brüder Karamasow" von Fjodor Dostojewski in Berlin. Danach gab sie Kulturportal Russland folgendes Interview.
20. Dezember 2019

Wie wird Silvester in Moskau gefeiert?

Silvester ist bekannt als einer der wichtigsten Feiertage in Russland. Das Jahresende stellt für viele gleichzeitig auch den Höhepunkt des Jahres dar. In diesem Artikel wollen wir einen genaueren Blick auf das Geschehen werfen und uns der Festtagskultur in Moskau widmen.
X